HBO bei akutem Tinnitus

Vom Druckkammerzentrum Traunstein wird in Übereinstimmung mit den Vorgaben der wissenschaftlichen Gesellschaft für Hyperbarmedizin in Deutschland (GTÜM e.V.) und dem Berufsverband der deutschen Druckkammerzentren (VDD e. V.) die Anwendung der hyperbaren Sauerstofftherapie (HBO) nur beim akuten einseitigen Hörsturz mit / ohne Tinnitus sowie beim akuten einseitigen isolierten Tinnitus jeweils mit beeinträchtigten otoakustischen Emissionen (nachgewiesener Schaden in der Cochlea) empfohlen, wenn die leitliniengerechten Therapien nicht erfolgreich waren. Für die überaus zahlreichen Tinnituspatienten mit chronischem Tinnitus, häufig auch beidseitig, empfehlen wir die hyperbare Sauerstofftherapie nicht.